Krankenpfleger beraten Auszubildende

Für einen Monat sind einige Studenten der Krankenpflege der UCR (Universität Costa Rica) in der Fundación, um die Auszubildenden in verschiedenen Bereichen der Gesundheit und der Psyche zu beraten. Das Ziel ist, dass die Auszubildenden sich allgemein wohlfühlen und lernen, auf ihren Körper zu achten.

Am Anfang sind die Studenten durch die Klassen gegangen und haben Boxen herum gegeben, in die die Auszubildenden Zettelchen mit Themen, die sie besonders beschäftigen, einwerfen konnten. Die Studenten der Krankenpflege haben sich dementsprechend besonders auf diese Themen vorbereitet.

In den nächsten Wochen hatten die Auszubildenden die Möglichkeit, die Studenten aufzusuchen und zu fragen, was sie persönlich beschäftigt. Außerdem wurden Einzeluntersuchungen durchgeführt. Von allen Auszubildenden wurde ein Fragebogen ausgefüllt, in dem sie reflektierten, wie sich ihr körperlicher Zustand, die Ernährungsweise, Schlaf, Freizeit und Sport seit ihrer Zeit in der Fundación verändert hatte.

Am 16. Oktober fand auf dem Sportplatz ein Gesundheitszirkel statt, den die Auszubildenden in Gruppen durchliefen. Es gab vier Stationen, Ernährung, Prävention von Geschlechtskrankheiten, psychisches Wohlbefinden und Möglichkeiten der automatischen Fürsorge. An jeder Station hielten die Studenten Vorträge, verteilten Broschüren und waren für Fragen offen. Alles wurde sehr anschaulich erläutert, z.B. wurde das Fett, das in Burgern oder in Chips enthalten ist, in Tüten abgefüllt, um eine Vorstellung davon zu bekommen, wie viel es wirklich ist. Auch gab es Modelle von Körperteilen, bei denen Tumore ertastet werden konnten und Gebisse, bei denen gezeigt wurde, wie man richtig Zähne zu putzen hat.

Gut informiert können die Auszubildenden nun an dem arbeiten, was sie gesundheitlich weiterbringt!

Was ich sagen wollte

Zurück